DTAD

Ausschreibung - Zur Optimierung der Auditabläufe und Nutzung von Synergien soll die Re-Zertifizierungals ein Kombiaudit mit dedizierten Geltungsbereichen durchgeführt werden in Weßling (ID:11176917)

Übersicht
DTAD-ID:
11176917
Region:
82234 Weßling
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Einrichtung Raumflugbetrieb und Astronautentraining ist nach den Normen DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001 und ISO IEC 27001 zertifiziert. Zur Optimierung der Auditabläufe und Nutzung von...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.09.2015
Frist Vergabeunterlagen:
25.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Einkauf/ Christian Skrzypek
Münchener Str. 20
D-82234Weßling

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik
Deutschland für Luft- und
Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten
sind in nationale und
internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung
hinaus ist das DLR als
Raumfahrtagentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und
Umsetzung der deutschen
Raumfahrtaktivitäten sowie für die internationale
Interessenswahrnehmung zuständig.
Das DLR beschäftigt circa 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, es
unterhält 32 Institute bzw. Test-
und Betriebseinrichtungen und ist an 16 Standorten vertreten: Köln
(Sitz des Vorstandes), Augsburg,
Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hamburg, Jülich,
Lampoldshausen, Neustrelitz,
Oberpfaffenhofen, Stade, Stuttgart, Trauen und Weilheim. Das DLR
unterhält Büros in Brüssel, Paris
und Washington D.C. Der Etat des DLR für die eigenen Forschungs- und
Entwicklungsarbeiten sowie
für Betriebsaufgaben beträgt circa 796 Millionen Euro (Geschäftsjahr
2011).
Der DLR Raumflugbetrieb ist die zentrale Einrichtung für die
Durchführung von Raumflugmissionen in
Deutschland. Die Verantwortung der Einrichtung reicht dabei von
Satellitenmissionen für die Erdbeob-
achtung, Kommunikation und Aufklärung bis hin zu bemannten Missionen
und Erkundungsflügen in
das Planetensystem. Darüber hinaus werden Astronauten trainiert und
ihre Experimente vorbereitet
sowie Höhenforschungsraketen für den Einsatz rund um die Welt
entwickelt. Außerdem wird im DLR
Raumflugbetrieb an neuen Technologien geforscht, um mit diesen auch
schwierigste Raumfahrtprojekte der Zukunft meistern zu können.
Im engen Verbund mit anderen Einrichtungen des DLR und in
Zusammenarbeit mit öffentlichen und
industriellen Partnern spielt der DLR Raumflugbetrieb eine
Schlüsselrolle für die Raumfahrt in Europa.
Als eindrucksvolle Schnittstelle zwischen Technik, Betrieb und Nutzung
der Raumfahrt dient der DLR-
Raumflugbetrieb auch als Treffpunkt für alle an der Raumfahrt
Beteiligten und die interessierte Öffent-
lichkeit. Hier werden wegweisende Projekte realisiert und neue Ideen
für die Gestaltung der Raumfahrt von Morgen entwickelt.
Die Einrichtung Raumflugbetrieb und Astronautentraining ist nach den
Normen DIN EN ISO
9001, BS OHSAS 18001 und ISO IEC 27001 zertifiziert. Zur Optimierung
der Auditabläufe und
Nutzung von Synergien soll die Re-Zertifizierung ab 2016
(voraussichtliche Vertragsdauer: 3
Jahre ab 01.01.2016) als ein Kombiaudit mit dedizierten
Geltungsbereichen durchgeführt
werden:
o Der Geltungsbereich der Normen DIN EN ISO 9001 und BS OHSAS
18001 umfasst die
gesamte Einrichtung Raumflugbetrieb und Astronautentraining (257
Mitarbeiter an 3
Standorten).
o Der Geltungsbereich der Norm ISO 27001 umfasst alle
Organisationseinheiten zum
Betrieb von unbemannten Raumflugmissionen (150 Mitarbeiter an 2
Standorten).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Das Vergabeverfahren findet in verschiedenen Stufen statt.
1. Stufe: Teilnahmewettbewerb
Der Teilnahmeantrag muss bis spätestens Freitag, 25.09.2015 -11:00 Uhr
auf postalischem
Wege (KEINE Emails, KEINE Kopien) eingegangen sein. Bezeichnung
(Anschrift) der Stelle, bei
welcher der Teilnahmeantrag einzureichen ist:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Einkauf/ Christian Skrzypek
Münchener Str. 20
D-82234Weßling
Für administrative Fragen steht Ihnen Herr Christian Skrzypek zur
Verfügung:
Tel.: +49 (0)8153 28-1282
Fax:+49 (0)8153 28-1348
Email: christian.skrzypek@dlr.de

Termine & Fristen
Unterlagen:
25.09.2015 -11:00 Uhr

Angebotsfrist:
2. Stufe: Angebotsphase
Nach Durchsicht und Überprüfung der Teilnahmeanträge werden die für
diese Auftragsausführung
geeigneten Unternehmen ausgewählt und zur späteren Angebotserstellung
aufgefordert. Das Datum
für die Einreichung der Angebote wird bei der Aufforderung zur
Angebotserstellung mitgeteilt.

Ausführungsfrist:
01.01.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Bei Einreichung der Teilnahmeanträge müssen u.a. die in der Anlage
vorhandenen Dokumente
("Erklärung zur Zuverlässigkeit/Sozialversicherung" + "Angabe
Referenzen") postalisch in schriftlicher
sowie unterschriebener Form beigefügt werden (KEINE KOPIEN).
4. Stufe: Zuschlag und Vergabe des Auftrags
Der Zuschlag wird aller Voraussicht nach im November 2015 erteilt.
Eignungsnachweise:
Die Unterlagen im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs, welche die Eignung
für die
Auftragsausführungen nachweisen, befinden sich im Anhang zu dieser
Bekanntmachung ("Erklärung
zur Zuverlässigkeit/Sozialversicherung" + "Angabe Referenzen"). Bitte
fügen Sie diese Dokumente
ausgefüllt und unterschrieben dem Teilnahmeantrag bei. Eine nicht
ordnungsgemäße Abgabe dieser
Dokumente führt zum direkten Ausschluss aus diesem Verfahren.
Die mit dem Teilnahmeantrag sowie den o.a. Unterlagen ZUSÄTZLICH
vorzulegenden
Dokumente/Nachweise (VOL/A), welche vom Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des
Bewerbers (VOL/A) verlangt werden, sind:
- Unternehmenspräsentation + Information über das gesamte
Leistungsspektrum
- Mindestens 1 Referenz, welche nachweisbare Erfahrungen mit der
Zertifizierung von
Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt gemäß den Normen DIN EN ISO
9001, BS OHSAS
18001 sowie ISO IEC 27001 wiedergibt. Diese Referenz (u.a. Angabe des
Kundenunternehmens,
des Zertifizierungsbereiches) soll hinsichtlich Projektverlauf,
Ergebnisqualität und
Kundenzufriedenheit evaluiert werden können. Zudem erklärt sich der
Bewerber damit
einverstanden, dass hierzu durch uns als Auftraggeber entsprechende
Befragungen der
Referenzkunden erfolgen können -> Bitte verwenden Sie hierzu das im
Anhang beigefügte
Dokument "Angabe der Referenzen" und ergänzen dies um Ihre
Eigenerklärung {formlos
beigefügt).
- Der Bewerber legt die Erfüllung der Anforderungen an Stellen, welche
Managementsysteme
auditieren und zertifizieren (ISO/IEC 17021:2011) dar. Hierzu fügen Sie
dem Teilnahmeantrag
eine aktuell gültige Akkreditierungsurkunde für die geforderten Normen
bei.
- Der Bewerber verfügt über ausreichendes Potential an fachkompetenten
sowie erfahrenen
Auditoren. Hierzu fügen Sie dem Teilnahmeantrag mindestens zwei Profile
bei, aus welchen
hervorgeht, dass die Auditoren
a, über Fachkenntnisse und Auditerfahrung gemäß den Normen DIN EN ISO
9001, BS OHSAS
18001 als auch ISO IEC 27001 verfügen;
b. entsprechende Berufserfahrung im Bereich der Luft- und Raumfahrt
aufweisen.
-> Ergänzt werden die Profile durch die Beifügung des jeweiligen CV's
- Der Bewerber sichert eine Re-Zertifizierung bis spätestens zum
31.01.2016 zu.
-Ausführliche schriftliche Begründung der besonderen Eignung und
Qualifikation zur
Ausführung unseres Bedarfs (schriftliche Eigenerklärung)
- Nennung der Anzahl der Mitarbeiter Ihres gesamten Unternehmens
- Übermittlung einer Kopie des Handelsregisterauszugs des Unternehmens
(ACHTUNG: Nicht
älter als 3 Monate)
- Angabe der Umsatzhöhen der vergangenen drei Geschäftsjahre
- Angabe des Gründungsjahres Ihres Unternehmens
Die Bewerberauswahl erfolgt anhand folgender Kriterien:
- Fachkunde
- Leistungsfähigkeit
- Zuverlässigkeit

Sonstiges
3. Stufe: Verhandlungen
Das Datum für die Verhandlungen wird bei der Aufforderung zur
Angebotserstellung mitgeteilt.
Hinweis:
Nur die Inhalte der auf www.bund.de veröffentlichten Bekanntmachung
sind verbindlich! Gemäß
VOL/A behält sich die Vergabestelle die Nachforderung von Unterlagen
unter Berücksichtigung des
Gleichbehandlungsgrundsatzes vor, Sofern kein wirtschaftliches Angebot
bei der Vergabestelle
eingeht, behält sich diese eine Aufhebung der Ausschreibung vor.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen