DTAD

Vergebener Auftrag - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten in Nordheim (ID:10813344)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten
DTAD-ID:
10813344
Region:
74226 Nordheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Bestandteil dieser Ausschreibung sind die „Stahlbau- und Schlosserarbeiten und Pfosten-Riegel-Fassade“. Ausgeschrieben wird eine Verbindungsbrücke aus einer Stahlkonstruktion zwischen 2...
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  192147-2015

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde Nordheim
Hauptstraße 26
Zu Händen von: Herrn Langer
74226 Nordheim
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 7133182140
E-Mail: peter.langer@nordheim.de
Fax: +49 7133182118
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.nordheim.de

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrages
Generalsanierung des Grund- und Hauptschulgebäudes mit Erweiterung – vergrößerte Mensa mit Trafo und Müllplatz – hier „Stahlbau- und Schlosserarbeiten und Pfosten-Riegel-Fassade“.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag Ausführung NUTS-Code DE118
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Bestandteil dieser Ausschreibung sind die „Stahlbau- und Schlosserarbeiten und Pfosten-Riegel-Fassade“. Ausgeschrieben wird eine Verbindungsbrücke aus einer Stahlkonstruktion zwischen 2 Schulgebäuden mit einer Pfoste-Riegel-Fassade. Außerdem sind diverse Handläufe und Untergestelle für Lüftungsgeräte auf dem Flachdach Bestandteil der Ausschreibung. Schlosserstahl ca. 850 Kg. Träger IPE 400 ca. 28 m. Träger IPE 300 ca. 28 m. Handläufe Edelstahl ca. 120 m. Pfosten-Riegel-Fassade ca. 75 m². Die gesamte Maßnahme besteht aus 2 Schulgebäuden, die saniert werden und einem Anbau. Im zweiten Ausschreibungspaket sind folgende Gewerke beinhaltet: — Stahlbau- und Schlosserarbeiten und Pfosten-Riegel-Fassade, — Trockenbauarbeiten, — Brandschutzbeschichtungen, — Estricharbeiten, — Innenputzarbeiten, — Außenputzarbeiten (WDVS), — Maler- und Tapezierarbeiten, — Natur- und Betonwerksteinarbeiten, — Fliesen- und Plattenarbeiten, — Bodenbelagsarbeiten (Linoleum, Textil), — Sonnenschutzarbeiten, — Schreinerarbeiten (Türen und Zargen).
II.5) Common procurement vocabulary (CPV)
45214000 Beschreibung: Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Wert: 180 856,20 EUR incl. MwSt MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
211.211
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 24-039154 vom 04.02.2015
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: KvM_021
Los-Nr: Stahlbau- und Schlosserarbeiten Pfosten-Riegel-Fassade
V.1 Tag der Zuschlagsentscheidung:
15.05.2015 Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
MMS Stahl- und Anlagenbau GmbH Prof.-Hermann-Klare-Straße 8 07407 Rudolstadt Deutschland
V.4) Angaben zum Auftragswert
Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 180 856,20 EUR incl. MwSt MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.1) Zusätzliche Angaben:
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim RP Karlsruhe Karl-Friedrich-Straße 17 76133 Karlsruhe Deutschland
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gilt die am 22.12.2010 in Kraft getretene Neufassung von GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung), insbesondere: — § 101a Informations- und Wartepflicht: Demnach darf ein Vertrag erst 15 Kalendertage nach Absenden der Information an die nicht berücksichtigten Bieter geschlossen werden. Wird die Information per Fax oder auf dem elektronischen Weg versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. — § 107 Einleitung,Antrag: (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit: 1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4) Date of dispatch of this notice:
01.06.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen