DTAD

Ausschreibung - Bauleistungen im Hochbau in München (ID:10359479)

Auftragsdaten
Titel:
Bauleistungen im Hochbau
DTAD-ID:
10359479
Region:
80339 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
München Johanneskirchnerstraße – Dachdecker- und Spenglerarbeiten – Wohnanlage und Kinderkrippe, Vergabe-Nr. 1-1000-0137-06. Dachdecker- und Spenglerarbeiten. Neubau einer Wohnanlage und einer...
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauleistungen im Hochbau
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  20387-2015

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Heimeranstr. 31
Kontaktstelle(n): Abteilung T3 – Zentrale Vergabe/Vertragswesen
Zu Händen von: Herrn Thomas Winkler
80339 München
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 8955114407
E-Mail: thomas.winkler@gwg-muenchen.de
Fax: +49 8955114315
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.gwg-muenchen.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.vergabe.bayern.de
Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.vergabe.bayern.de
Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
http://www.vergabe.bayern.de
Weitere Auskünfte erteilen: Haindl + Kollegen GmbH Planung und
Baumanagement
Prinzenstraße 9
Kontaktstelle(n): Haindl + Kollegen GmbH
Zu Händen von: Herrn Lösch
80639 München
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 8913078836
E-Mail: wolfgang.loesch@haindl-kollegen.de
Fax: +49 8913078899
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Städtische Wohnungsgesellschaft
I.3) Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
München Johanneskirchnerstraße – Dachdecker- und Spenglerarbeiten – Wohnanlage und Kinderkrippe, Vergabe-Nr. 1-1000-0137-06.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Ausführung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: München, Johanneskirchnerstraße. NUTS-Code DE212
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Dachdecker- und Spenglerarbeiten. Neubau einer Wohnanlage und einer Kinderkrippe.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45210000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Dachdecker- und Spenglerarbeiten Ausführungstermine Beginn: 1.5.2015, Ende: 20.3.2016. Kosten gemäß beiliegendem Dokument: ca. 332 270,39 EUR brutto. Dampfsperre Bitumenbahn ca. 1 420 m². Wärmedämmschicht Flachdach PUR-/PIR-Hartschaum ca. 1 230 m². Gefälledämmschicht Flachdach PUR-/PIR-Hartschaum ca. 1 220 m². Dachabdichtung 2-lagig Bitumenbahnen ca. 1 380 m². Ablauf Flachdach ca. 27 Stück. Attikaabdeckung Titanzink ca. 330 m. Regenfallrohr Titanzink ca. 140 m. Dachdeckung Titanzink ca. 40 m². Sockelabdeckung Stahl nichtrostend ca. 120 m. Extensiv-Einschichtsubstrat ca. 80 m³. Entwicklungs- und Unterhaltspflege. Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 200 000 bis 300 000 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.5.2015. Abschluss 20.3.2016
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Gewährleistung in Höhe von 5 % der Auftragssumme einschl. etwaiger Nachträge, als Bürgschaft. Es werden nur Bürgschaften eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditversicherers oder Kreditinstitutes angenommen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Zahlung nach Baufortschritt.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, jedes Mitglied einer Bietergemeinschaft haftet gesamtschuldnerisch.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A wird vorbehalten gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 a) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 c) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 d) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 e) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 f) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 g) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 h) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 i) VOB/A.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A wird vorbehalten gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 a) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 c) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 d) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 e) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 f) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 g) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 h) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 i) VOB/A.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A wird vorbehalten gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 a) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 b) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 c) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 d) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 e) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 f) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 g) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 h) VOB/A gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 i) VOB/A. mit dem Angebot sind vorzulegen: Formblätter Preisblatt 221 oder wahlweise 222; Eigenerklärung 124; Vorgesehene Nachunternehmerleistung/Teilleistung ist grundsätzlich zu benennen. VOB Formblatt 233 - Nachunternehmerleistung ist mit Angebot abzugeben; Angabe der Nachunternehmer spätestens bei Auftragsvergabe; Für Nachunternehmer ist der Nachweis Formulare 124 und 236 zu erbringen (spätestens vor Auftragsvergabe), ausgenommen sind hierbei Leistungen von untergeordneter Bedeutung. Formblätter erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/ und in den Vertragsunterlagen.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
1-1000-0137-06
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 135-241771 vom 17.7.2014
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
24.2.2015 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
24.2.2015 - 09:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 7.4.2015
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24.2.2015 Ort: GWG München, Heimeranstr. 35, 80339 München. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und ihre Bevollmächtigten.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform http://www.vergabe.bayern.de zum Download bereitgestellt.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern Maximilianstr. 39 80538 München DEUTSCHLAND Telefon: +49 89217622411 Fax: +49 8921762847
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.1.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen