DTAD

Ausschreibung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden in Leer (ID:12008203)

Auftragsdaten
Titel:
Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DTAD-ID:
12008203
Region:
26789 Leer
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
11.07.2016
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Das Borromäus Hospital Leer beabsichtigt den Neubau einer Intensivstation mit Sanierung der Intermediate Care Station und die Neustrukturierung des Pflege- und Funktionsbereiches sowie des...
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Architekturentwurf , Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden , Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  202515-2016

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und Adressen
Borromäus Hospital Leer gGmbH
Kirchstraße 61 – 67
Leer
26789
Deutschland
Kontaktstelle(n): Projekt-R2 Ingenieurgesellschaft mbH
E-Mail: mail@projektr2.de
NUTS-Code: DE94C
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hospital-leer.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://cloud.projektr2.de/index.php/s/bgD0SQ5VgdlyqOc Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://Leer_Gebaeude@projektr2.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://mail@projektr2.de
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhausträger
I.5) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Neubau einer Intensivstation mit Sanierung der InterMedCare-Station, Neustrukturierung Pflege.
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
71221000
II.1.3) Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4) Kurze Beschreibung:
Das Borromäus Hospital Leer beabsichtigt den Neubau einer Intensivstation mit Sanierung der Intermediate Care Station und die Neustrukturierung des Pflege- und Funktionsbereiches sowie des klinischen Arztdienstes durch den Neubau eines Verbindungsbaus zur räumlichen und wirtschaftlichen Optimierung der Krankenhausablauforganisation mit Verbesserung der horizontalen und vertikale Verkehrswege.
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000 71200000 71220000
II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94C Hauptort der Ausführung: Borromäus Hospital Leer gGmbH, Kirchstraße 61-67, 26789 Leer.
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Hier Neubau einer Intensivstation (ITS) mit Sanierung der Intermediate Care Station und die Neustrukturierung des Pflege- und Funktionsbereiches sowie des klinischen Arztdienstes am Borromäus Hospital in Leer unter Berücksichtigung der Fortführung des laufenden Krankenhausbetriebs und mit Anbindung an bestehende medizinische Funktionsstellen entsprechend den Leistungsbildern der Honorarordnung für Architektenund Ingenieure (HOAI) Teil 3 § 34 Objektplanung für die Leistungsphase LP 1 – Vorplanung bis LP 9 –Objektbetreuung. Zunächst sollen die Planungsleistungen bis zu der LP 2 Vorplanung – nach §§ 34 HOAI beauftragt werden. Der Auftrag umfasst optional die LP 3 – Entwurfsplanung, LP 4 – Genehmigungsplanung, LP 5 -Ausführungsplanung, LP 6 – Vorbereitung der Vergabe, LP 7 – Mitwirkung bei der Vergabe, LP 8 –Objektüberwachung – Bauüberwachung und Dokumentation, LP 9 – Objektbetreuung. Die Brutto-Gesamtkosten der Maßnahme (Kgr 200-700 gem. DIN 276) werden derzeit mit 17 950 000 EUR veranschlagt, eine öffentliche Förderung der Maßnahme durch das Land Niedersachsen wurde in Aussicht gestellt. Bei der Planung und Umsetzung der Maßnahme sind die Vorgaben und Regularien des Landes Niedersachsen für öffentlich geförderte Bauvorhaben im Gesundheitswesen (Krankenhausbau) anzuwenden.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15.09.2016 Ende: 30.11.2016 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Stufenweise Beauftragung ab der LP 3 § 34 HOAI, Planungszeitraum Sept 2016 bis II Quartal 2017, Ausführungszeitraum III Quartal 2017 bis II Quartal 2019.
II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Ergeben sich auf dieser Basis der Punkteverteilung keine 5 Bewerber, die mehr Punkte haben als andere Bewerber – Gleicher Punktwert nach Auswertung, erfolgt die Auswahl der Bewerber aus dieser mit gleicher Punktzahl bepunkteten Gruppe durch Losentscheid (d. h. die Teilnehmer die bezogen auf den Wertungsplatz die gleiche Punktzahl erlangen, werden bis zur Erlangung von max. 5 Teilnehmern durch Losentscheid ermittelt). Liegen weniger als 3 geeignete Bewerber vor, behält sich der Auftraggeber vor, das Verhandlungsverfahren mit den geeigneten Teilnehmern durchzuführen. Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Auswahlkriterien für die Auswahl der Teilnehmer gem. Erfüllung der Mindestkriterien sowie Erreichung der höchsten Gesamtpunktzahl (siehe Bewerbungsbogen).
II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Die stufenweise Beauftragung ab LP 3 HOAI – Entwurfsplanung. Als weitere Option wird die stufenweise Beauftragung der LP 4 – Genehmigungsplanung, LP 5 –Ausführungsplanung, LP 6 Vorbereitung der Vergabe, LP 7 – Mitwirkung bei der Vergabe, LP 8 –Objektüberwachung und ggfs. LP 9 – Objektbetreuung und Dokumentation. Sollten sich die finanztechnischen Rahmenbedingungen ändern, muss das Leistungsbild dementsprechend angepasst werden.
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben
Bitte registrieren Sie sich formlos unter mail@projektr2.de zur Sicherstellung der Teilnahme am relevanten Schriftverkehrs bei Ergänzungen. Die Bewerbungsbögen sind barrierefrei beim TED (Tenders Electronic Daily) „Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union“ für das europäische öffentliche Auftragswesen abrufbar. Bei Nutzung anderer Quellen ist eine Gewähr auf Richtigkeit ausgeschlossen.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1) Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Anforderungen sind dem Bewerbungsbogen zu entnehmen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Erfahrungen beim Neu- und/ oder Umbau des Funktionsbereichs Vorhaben Funktionsstelle 2.03 Intensivbehandlung – ITS/ Intensivüberwachung – IMC oder vergleichbargem.DIN 13080:2016 sowie vergleichbarer Vorhaben des Krankenhaus- und Klinikbaus ab einer Baukostensumme (bruttogesamt) von mindestens brutto 10 000 000 EUR (brutto) für KGr. 300, 400 gem. DIN 276. Erfahrungen besonders bei der Betreuung/ Planung bei dem Neu- und/ oder Umbau der Funktionsstelle 2.03 Intensivbehandlung – ITS/ Intensivüberwachung – IMC oder vergleichbargem. DIN 13080:2016 sowie vergleichbarer Vorhaben des Krankenhaus-und Klinikbaus unter Fortführung des Krankenhausbetriebs, d. h. bauen im Betrieb bei Aufrechterhaltung angrenzender Funktionsbereiche und Gebäudeteile (hier bauen im Bestandsobjekte).
2) Der Bieter (einschließlich eventueller Unterauftragnehmer) darf weder einen Eintrag im Korruptionsregister, Gewerbezentralregister noch in den Sanktionslisten der EG-Antiterrorismusverordnungen(EG) Nr. 2580/2001 und 881/2002 haben. Eine Abfrage erfolgt bei Zuschlagserteilung.
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Beruf angeben: : Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: ja. Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: die Qualifikation des Auftragnehmers. Hinweis: Für die erforderliche Genehmigungsplanung ist eine anerkannte Qualifikation hier Bauvorlageberechtigung gem. § 67 (Bauantrag und Bauvorlagen) Niedersächsische Bauordnung (NBauO) erforderlich. Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: die Qualifikation des Auftragnehmers. Hinweis: Für die erforderliche Genehmigungsplanung ist eine anerkannte Qualifikation hier Bauvorlageberechtigung gem. § 67 (Bauantrag und Bauvorlagen) Niedersächsische Bauordnung (NBauO) erforderlich.
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags
Die Vorgaben des Landes Niedersachsen zur Finanzierung von Krankenhausbauvorhaben (Investitionsfinanzierung) sind Grundlage einer vertraglichen Bindung von Auftragnehmern. weitere Grundlagen: siehe Bewerbungsunterlagen und auch http://www.ms.niedersachsen.de/themen/gesundheit/krankenhaeuser/krankenhausinvestitionen/krankenhausinvestitionsfoerderung-14155.html
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.07.2016 Ortszeit: 12:00
IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 16.07.2016
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch
IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20.10.2016
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3) Zusätzliche Angaben
Hinweise gem. Bewerbungsunterlagen bitte beachten (siehe Link: http://cloud.projektr2.de/index.php/s/bgD0SQ5VgdlyqOc)
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr An der Hude 2 Lüneburg 21339 Deutschland Telefon: +49 4131150 Fax: +49 4131152943
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 10.06.2016
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen