DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Elektroinstallationsarbeiten in Buxtehude (ID:10350150)


Auftragsdaten
Titel:
Elektroinstallationsarbeiten
DTAD-ID:
10350150
Region:
21614 Buxtehude
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
27.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.03.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Elbe Klinikum Buxtehude, Neu- und Umbau Funktionstrakt ZNA, ITS, IMC und OP, 1. Bauabschnitt, Starkstrom-, Beleuchtungs- und informationstechnische Anlagen. Lieferung und Einbau von Starkstrom-,...
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Elektroinstallationsarbeiten
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
Deutschland-Buxtehude: Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  16185-2015

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Elbe Kliniken Stade-Buxtehude GmbH
Am Krankenhaus 1
Zu Händen von: Herrn Korth
21614 Buxtehude
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4141971051
E-Mail: ramon.korth@elbekliniken.de
Fax: +49 4141971052
Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurbüro Wendt GmbH
Wilhelm-Herbst-Straße 10
Zu Händen von: Herrn Hoyer
28359 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4216991090
E-Mail: mail@wendtgmbh.de
Fax: +49 42169910920
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Generalplanerteam Buss-Weber GmbH Höststraße 6 26670 Uplengen DEUTSCHLAND Telefon: +49 49564071200 E-Mail: gpt@buss-weber.de Fax: +49 495640712099 Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Elbe Klinikum Buxtehude Am Krankenhaus 1 Kontaktstelle(n): Sekretariat der Geschäftsführung Zu Händen von: Frau Binge 21614 Buxtehude DEUTSCHLAND Telefon: +49 41617032005 E-Mail: iris.binge@elbekliniken.de Fax: +49 41617032045
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: GmbH mit 2 öffentlichen Gesellschaftern
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Elbe Klinikum Buxtehude, Neu- und Umbau Funktionstrakt ZNA, ITS, IMC und OP, 1. Bauabschnitt, Starkstrom-, Beleuchtungs- und informationstechnische Anlagen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Ausführung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Am Krankenhaus 1, 21614 Buxtehude. NUTS-Code DE939
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung und Einbau von Starkstrom-, Beleuchtungs- und informationstechnischen Anlagen mit allen zugehörigen Systemkomponenten einschließlich der kompletten Verkabelung für den Erweiterungsneubau und für die Umbau- und Erweiterungsbereiche in den Bestandsgebäuden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45311200
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Starkstrom-, Beleuchtungs- und informationstechnische Anlagen für den Neubau und Umbau/Erweiterung des Bestandsgebäudes. Hauptmassen der auszuführenden Leistungen: — 1 Stk. BSV-230V Anlage; — ca. 48 000 m Kabel und Leitungen; — ca. 5 000 m Kabel/Leitungen in Funktionserhalt E90/E 30; — ca. 32 000 m Kabel/Leitungen für Informationstechnik; — ca. 26 Stk. Endverteilungen; — ca. 17 Stk. Umschalteinrichtungen 4-polig/2-polig; — ca. 18 Stk. Trenntransformatoren; — ca. 1 800 Stk. Schalt- und Verbrauchsgeräte; — ca. 1 400 m Kabeltragsysteme mit Befestigung für Beflammung 30 Min./teilweise mit E90-Verkleidung; — ca. 120 Stk. Brandschutzabschottungen mit Feuerwiderstandsklasse S30/S90; — ca. 680 Stk. Leuchten; — ca. 20 Stk. Fernmeldeverteiler; — TK-Zentralenerweiterung um ca. 80 Teilnehmer; — Lichtrufanlage für ca. 35 Funktionsräume; — Uhrenanlage mit ca. 30 Nebenuhren; — Brandmeldezentrale für ca. 280 Melder.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 27.7.2015. Abschluss 6.4.2018
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Für Vertragserfüllung: 5 v. H. der Brutto-Auftragssumme ohne Nachträge (ab Auftragssumme 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer). Für Mängelansprüche: 3 v. H. der Brutto-Auftragssumme einschließlich Nachträge. Betriebshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen in Höhe von 1 500 000 EUR für Personen- und Sachschäden (ggf. objektbezogen).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Zahlungsbedingungen gem. VOB. Die Frist für die Schlusszahlung wird verlängert auf 60 Tage.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung des Bieters ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsnachweis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) des Vergabe- und Vertragshandbuches für Baumaßnahmen des Bundes (VHB 2008) in seiner aktuellen Fassung (im Folgenden: Formblatt 124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Eigenerklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung des Bieters ist grundsätzlich durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsnachweis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) des Vergabe- und Vertragshandbuches für Baumaßnahmen des Bundes (VHB 2008) in seiner aktuellen Fassung (im Folgenden: Formblatt 124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Eigenerklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 liegt den Ausschreibungsunterlagen bei. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Mindestens 20 jahresdurchschnittlich beschäftigte Mitarbeiter in den letzten 3 Geschäftsjahren (2012-2014). Mindestens 3 jahresdurchschnittlich beschäftigte Mitarbeiter in den letzten 3 Geschäftsjahren (2012-2014) in der Projektleitung, Qualifikation: Ingenieur/Techniker. Mindestens 3 jahresdurchschnittlich beschäftigte Mitarbeiter in den letzten 3 Geschäftsjahren (2012-2014) in der Bauleitung, Qualifikation: Techniker/Meister. Entsprechende Nachweise sind vorzulegen, bei Bietergemeinschaften sind diese Angaben von allen Mitgliedern separat vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung des Bieters ist grundsätzlich durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsnachweis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) des Vergabe- und Vertragshandbuches für Baumaßnahmen des Bundes (VHB 2008) in seiner aktuellen Fassung (im Folgenden: Formblatt 124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Eigenerklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 liegt den Ausschreibungsunterlagen bei. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Nachweis über die Ausführung von Starkstrom- und Beleuchtungstechnischen Arbeiten für Projekte im Gesundheitswesen mit einer Auftragssumme für den AN von mindestens 1 500 000 EUR netto, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind; Herstellzeitraum 2011-2013, entsprechende Referenzschreiben der AG sind mit vorzulegen. Eignungsnachweis des Personals „Installation in Krankenhäusern“ (DIN VDE 0100-100, 134.1.1 mit DIN VDE 0100-560 und DIN VDE 0100-710 oder gleichwertig). Nachweis der stetigen Weiterbildung zum Erhalt der Fachkunde. Eignungsnachweis für Brandschutzmaßnahmen (DIN 4102-09 (Schottungen), DIN 4102-11 (Einhausungen) und DIN 4102-12 (Funktionserhalt) oder gleichwertig). Zertifizierung gem. DIN 14675 mit DIN VDE 0833-1 und DIN VDE 0833-2 (BMA) oder gleichwertig. Eignungsnachweis des Personals „Lichtrufanlagen“ (DINVDE 0100-100, 134.1.1 mit DINVDE 0834 oder gleichwertig), insbesondere „Fachkraft für Rufanlagen“. Nachweis des Personals „EDV-Netzwerk“ (DIN VDE0100-100, 134.1.1 mit DIN VDE 0800-174 oder gleichwertig). Eignungsnachweis für Anlagenprüfungen (DIN VDE0100-100, 134.1.1 mit DIN VDE 0800-1, 4.2, DIN VDE0100-600 und TRBS 1203 oder gleichwertig). Nachweis über die Vorhaltung einer 24 h-Notdienststelle. Nachweis und Angaben zur Reaktionszeiten bei Störungsbeseitigung (24h-Notdienst).
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
27.2.2015 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 100 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Einreichung eines Verrechnungsschecks, ausgestellt auf das Generalplanerteam Buss-Weber (einzureichen bei: siehe Anhang A, II).
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
6.3.2015
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
in Tagen: 30 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 6.3.2015 Ort: Elbe Klinikum Buxtehude. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und ihre bevollmächtigten Vertreter.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr – Regierungsvertretung Auf der Hude 2 21339 Lüneburg DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsschluss) noch nicht erfolgt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag gem. §§ 107, 108 GWB bei der unter IV.4.1) genannten Stelle gestellt werden. Ein Antrag ist unzulässig, wenn ein Bieter einen Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat. Die Frist für eine Rüge beträgt 1 bis 3 Tage. Der Antrag ist weiterhin unzulässig, soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden oder Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, und schließlich, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 GWB).
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13.1.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen