DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen in München (ID:10111907)

Auftragsdaten
Titel:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
DTAD-ID:
10111907
Region:
80539 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
TGA-Planung Ludwig-Maximilians-Universität München, Neubauten für die Tierärztliche Fakultät in Oberschleißheim, Neubau Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen (Mikrobiologie) –...
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
Deutschland-München: Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  372545-2014

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Staatliches Bauamt München 2
Ludwigstr. 18
Zu Händen von: Frau Ratayszak/Frau Engelhardt
80539 München
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 8921811-3109/3101
E-Mail: vergabestelle@stbam2.bayern.de
Fax: +49 89218111999
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.stbam2.bayern.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Bildung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
TGA-Planung Ludwig-Maximilians-Universität München, Neubauten für die Tierärztliche Fakultät in Oberschleißheim, Neubau Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen (Mikrobiologie) – Ingenieurdienstleistung nach § 55 HOAI (2013) in Verbindung mit Anlage 15 HOAI (2013) über die Anlagengruppen Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, Nutzungsspezifische Anlagen- und Gebäudeautomation.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: München, Oberschleißheim. NUTS-Code DE,DE212
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Auf dem neuen Campus der Tierärztlichen Fakultät in Oberschleißheim zwischen Sonnenstraße und St.-Hubertus-Straße entsteht der Neubau des Instituts für Infektionsmedizin und Zoonosen (Mikrobiologie), bestehend aus dem Lehrstuhl für Virologie und dem Lehrstuhl für Bakteriologie und Mykologie. Für das gesamte Baufeld der Tierärztlichen Fakultät wurde im Herbst 2013 ein städtebaulicher Wettbewerb sowie für das Institutsgebäude Mikrobiologie ein Realisierungswettbewerb ausgelobt. Der Wettbewerb ist noch nicht abgeschlossen. Die Gesamtnutzfläche des Institutsgebäudes Mikrobiologie von etwa 2 750 m² setzt sich zusammen aus den Flächen für die beiden Lehrstühle mit 1 820 m², den zentralen Tierstallbereich (Schutzklasse S3) (vorzugsweise im Untergeschoss) mit 640 m², für Infrastruktur mit 130 m² und für Unterricht mit 160 m². Die Lehrstühle mit Laborbereichen und Unterrichtsräumen befinden sich vorzugsweise in oberirdischen Geschossen. Kommunikations- und Erschließungsbereiche sowie Technikbereiche sind nötig. Die Lüftungszentrale ist getrennt für Labore und die Tierställe zu führen. Die zum Planungszeitpunkt geltende EnEV ist zwingend zu beachten. Hinsichtlich der Beschaffenheit des Baugrunds ist zu beachten, dass Oberschleißheim in der grundwasserreichen Münchner Schotterebene liegt. Kostenobergrenze: Die Baukosten für den Bereich Maschinenwesen dürfen den Betrag von 6 000 000 EUR brutto nicht überschreiten. Diese Kosten umfassen die Kostengruppe 230, 410, 420, 430, 470, 480 und 540 nach DIN 276-1:2008-12 (jeweils einschließlich Umsatzsteuer). Termine: — Fertigstellung HU-Bau: März 2015. — Beginn Erstellung Ausführungsunterlage-Bau (AFU-Bau) bis Auftragsvergabe: April 2015. — Baubeginn: Mai 2016. — Inbetriebnahme/Übergabe: 2018/2019. Unmittelbar nach Beendigung des VOF-Verfahrens beginnt die Leistungserbringung. Diese beginnt mit der Planung und Erstellung einer Haushaltsunterlage-Bau (HU-Bau) für den Neubau.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71321000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 855 532,82 EUR ohne MwSt
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Qualität . Gewichtung 30 2. Fachlicher und technischer Wert. Gewichtung 60 3. Preis/Honorar. Gewichtung 10
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
15144 E 0004/ 14D0247
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 58-097546 vom 22.3.2014
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: 14D0247
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
16.7.2014
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde H+S Ingenieure GmbH Äußere Bayreuther Str. 20 90411 Nürnberg DEUTSCHLAND
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Süd Maximiianstr. 39 80538 München DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.suedbayern@regob.bayern.de Telefon: +49 8921762411 Fax: +49 8921762847
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Tage (§107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Staatliches Bauamt München 2 Ludwigstr. 18 80539 München DEUTSCHLAND E-Mail: vergabestelle@stbam2.bayern.de Telefon: +49 89218113101 Fax: +49 89218111999
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29.10.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen