DTAD

Ausschreibung - elektronische Absicherungsanlage in Daun (ID:4320031)

Auftragsdaten
Titel:
elektronische Absicherungsanlage
DTAD-ID:
4320031
Region:
54550 Daun
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2009
Frist Angebotsabgabe:
16.10.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb nach VOL/A. 1. Auftraggeber:

Wehrbereichsverwaltung West - IUW 1 Wiesbaden -, Postfach 59 02,

65189 Wiesbaden, Telefon 06 11 / 799-31 04, Telefax 06 11 / 799-31 99; E-Mail:

WBVWESTIUW1wiuesbaden@bundeswehr.ort. Bearbeitungsnummer: 9 / 3A6W

/ 9A147, Fernmeldebereich 93, Daun . 2. a) Verfahrensart: Freihändige Vergabe

mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb. b) Vertragsform: gemischter Dienstleistungs-

/ Kaufvertrag. 3. a) Lieferort: Heinrich-Hertz-Kaserne, Heinrich-Hertz-Straße

6, 54550 Daun. b) Auftragsgegenstand: Abschluss eines Vertrages über die Planung,

Errichtung, Finanzierung und Betrieb einer elektronischen Absicherungsanlage

für die Innen- und Au?en?berwachung inkl. der Wachfunktionen

Konsolenbediener und Eingreifkr?fte im Standortbereich Daun. Ausführung

der Leistung: Die Ausführung der Leistung soll in drei Phasen erfolgen - 1) Planungsphase,

2) Bauphase, 3) Nutzungsphase. 4. Lieferfrist: Die Inbetriebnahme

(Nutzungsphase) ist für den 01. Januar 2011 vorgesehen; Vertragsdauer: 10 Jahre.

5. a) Schlusstermin für Eingang der Teilnahmeanträge: 16. Oktober 2009. b) Anschrift:

siehe 1. Auftraggeber . Dem Teilnahmeantrag sind alle folgenden Nachweise

beizufügen: Für Bewerber, die noch kein Betreibermodellvorhaben unter Vertrag

haben, sind Nachweise zu erbringen, dass sie bereits vergleichbar komplexe Absicherungsvorhaben

geplant, errichtet und betrieben haben. Entsprechende Referenzen

sowie die Erklärung der Bereitschaft den Betrieb, die Instandhaltung und

evtl. Erweiterung der Anlage und die erforderliche personelle Bewachungsleistung

zu übernehmen, sind vorzulegen. Der Bewerber muss in der Sicherheitsbetreuung

durch das Bundesministerium für Wirtschaft stehen bzw. seine Bereitschaft, sich

bis zum Vertragsschluss in die o. a. Sicherheitsbetreuung zu begeben, erklären und

über ausreichend erm?chtigtes Fachpersonal verfügen und den Nachweis eines

eingeführten Qualit?tsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 vorlegen. Bei

Vorliegen gleicher Angebote werden nach Abschluss der Wertung Ausbildungsbetriebe

bei der Vergabe bevorzugt berücksichtigt. Für den Nachweis ist eine Bescheinigung

der für die Berufsausbildung zuständigen Stelle vorzulegen. 6. Schlusstermin

für die Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe (Versand der Lastenhefte):

01.Dezember 2009. Nicht berücksichtigte Bewerber erhalten keine besondere

Mitteilung. Nach Erhalt der Angebotsunterlagen findet eine Bieterkonferenz

mit Ortsbegehung statt. Der jeweilige Termin hierfür wird rechtzeitig mitgeteilt. 7.

Zuschlagskriterien: Die Bewertung der Angebote erfolgt nach Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten.

Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlich günstigste Angebot erteilt.

8. Weitere Auskünfte: a) Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes

auch den Bestimmungen des ? 27 VOL/A über nicht berücksichtigte Angebote. b)

Nachpr?fungsbeh?rde gemäß ? 32a VOL: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen