DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Doppelausschreibung

Eine Doppelausschreibung liegt dann vor, wenn ein öffentlicher Auftraggeber die identische Leistung bzw. Beschaffung zweifach ausschreibt, ohne dies für die Bieter kenntlich zu machen. In einem solchen Fall wird die vorgeschriebene Vergabetransparenz verletzt. Auch zweifache Ausschreibungen mit dem Ziel einer Markterkundung fallen unter die Doppelausschreibungen. Beides ist grundsätzlich vergaberechtlich unzulässig.
In unserem Glossar erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um das Vergabewesen.


DTAD
Jetzt kostenlos testen