DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

eVergabe

Als eVergabe bezeichnet man die elektronische Abwicklung eines Vergabeverfahrens. Damit ist jedoch nicht automatisch, dass ein Auftrag komplett elektronisch vergeben wird. Es können durchaus nur einzelne Schritte des Vergabeprozesses elektronisch abgewickelt werden. Beim Großteil der elektronisch durchgeführten Ausschreibungen, ist es zudem möglich, ein Angebot auch auf klassischem Wege abzugeben.

Spätestens ab 18. Okt 2018 wird die elektronische Angebotsabgabe im Oberschwellenbereich jedoch grundsätzlich verpflichtend (vgl. § 53 Abs.1 VgV iVm. § 81 VgV).

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden E-Vergabe.
In unserem Glossar erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um das Vergabewesen.


DTAD
Jetzt kostenlos testen