DTAD

Ausschreibung - Hafenkräne in Brake (ID:10043301)

Auftragsdaten
Titel:
Hafenkräne
DTAD-ID:
10043301
Region:
26919 Brake
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
02.12.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung und betriebsfertiger Aufbau eines Containerumschlagkranes (Doppellenker-Drehwippkran). Lieferung und betriebsfertiger Aufbau eines Containerumschlagkranes im Rahmen des Ausbaues des...
Kategorien:
Hebezeuge, Fördermittel
CPV-Codes:
Hafenkräne , Portaldrehkräne
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  349526-2014

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
J. Müller Aktiengesellschaft
Neustadtstraße 15
Kontaktstelle(n): J. Müller Aktiengesellschaft, Controlling, FIBU
Zu Händen von: Herrn Pieperjohanns
26919 Brake
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4401914117
E-Mail: jan-dirk.pieperjohanns@jmueller.de
Fax: +49 4401914109
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.jmueller.de
Weitere Auskünfte erteilen: nord-consulting
Möwenweg 3
Kontaktstelle(n): nord-consulting
Zu Händen von: Herrn Düser/Jacobowski
26954 Nordenham
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4731923158
E-Mail: udo.dueser@nord-consulting.biz; k.h.jacobowski@nord-consulting.biz
Fax: +49 47131923169
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Wie Punkt I) Wie Punkt I) Kontaktstelle(n): Wie Punkt I) Wie Punkt I) DEUTSCHLAND Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Aktiengesellschaft
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Hafenumschlagbetrieb
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung und betriebsfertiger Aufbau eines Containerumschlagkranes (Doppellenker-Drehwippkran).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Rigaer Str. 2, 28217 Bremen, c/o Hansakai. NUTS-Code DE50
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung und betriebsfertiger Aufbau eines Containerumschlagkranes im Rahmen des Ausbaues des trimodalen Umschlags am Hansakai Bremen. Mindesttragfähigkeit des Kranes bei 29 m Ausladung 45 t.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
42414110, 42414300
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Herstellung des Kranes, Anlieferung, Aufbau und Inbetriebnahme auf die teilerneuerte Schienenanlage des Hansakais, Lieferung und Inbetriebnahme eines Spreaders.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 23.12.2014. Abschluss 31.12.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
5 % Sicherheit für die Vertragserfüllung. 5 % der Auftragsumme für Mängelansprüche. Nachweis einer aktuell gültigen, marktüblichen Industriehaftpflichtversicherung in Höhe der Nettoauftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Abschlags-und Schlußzahlungen gemäß Vergabeunterlagen „Besondere Vertragsbedingungen“ (BVB).
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Vertragsstrafe bei Überschreiten der Ausführungsfrist für jede vollendete Woche 0,1 %. Die Vertragsstrafe wird auf insgesamt 5 % der Auftragssumme begrenzt.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung zur Eignung“ nach Formblatt 124 VHB-Bund erbracht werden. Weitere Unterlagen auf Verlangen der Vergabestelle: Tariftreueerklärung zu § 4 Abs. 1 und 2 des NTVergG.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung zur Eignung“ nach Formblatt 124 VHB-Bund erbracht werden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der „Eigenerklärung zur Eignung“ nach Formblatt 124 VHB-Bund erbracht werden. Weitere Nachweise: — Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität. — Angaben über die technische Leitung oder die technischen Stellen, die mit der Qualitätskontrolle beaftragt sind. — Muster, Beschreibungen und/oder Fotografien und Prospekte der zu erbringenden Leistungen. — Bescheinigungen der zuständigen amtlichen Qualitätskontrollinstitute oder -dienststellen, mit denen bestätigt wird,dass die durch entsprechende Bezugnahmen genau gekennzeichneten Leistungen bestimmten Spezifikationen und Normen entsprechen. — Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung, insbesondere der für die Leistung verantwortlichen Personen. — Angaben, welche Arbeiten vom eigenen Unternehmen durchgeführt werden. Liste der Nachunternehmer mit Angabe, welche Leistungen durch Nachunternehmer ausgeführt werden.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
ja Preis: 37 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung: Verwendungszweck: „Containerumschlagkran Hansakai“, Empfänger: Udo Düser, Geldinstitut und Konto Nr.: HypoVereinsbank, 44242404, BLZ: 200 300 00, IBAN: DE97200300000044242404, BIC: HYVEDEMM300. Die Auslieferung erfolgt erst nach Eingang der Zahlung. Das Entgelt wird nicht erstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
2.12.2014 - 16:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 3.3.2015
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 2.12.2014 - 16:30 Ort: 26919 Brake, Neustadtstraße 15. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Auf der Hude 2 21339 Lüneburg DEUTSCHLAND Telefon: +49 413115-1334/1335 Internet-Adresse: http://www.mw.niedersachsen.de Fax: +49 4131152943
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Regelungen der §§ ff. 107 GWB. Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfverfahren nur auf Antrag ein.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Auf der Hude 2 21339 Lüneburg DEUTSCHLAND Telefon: +49 413115-1334/1335 Internet-Adresse: http://www.mw.niedersachsen.de Fax: +49 4131152943
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.10.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen