DTAD

Vergebener Auftrag - Bauarbeiten in Augsburg (ID:10189585)

Auftragsdaten
Titel:
Bauarbeiten
DTAD-ID:
10189585
Region:
86161 Augsburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.11.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Neubau Berufsbildungs- und Technologiezentrum mit Tiefgarage – Baugrube – (Verbauarbeiten, Wasserhaltungsarbeiten, Erdarbeiten). Die Handwerkskammer für Schwaben errichtet auf dem Gelände der HWK...
Kategorien:
Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Fundamentierungsarbeiten, Sonstige Tiefbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Aushubarbeiten , Bauarbeiten , Baugrundentwässerungsarbeiten , Brunnenbohrung , Erdbewegungsarbeiten , Verbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  395206-2014

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Bauauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Handwerkskammer für Schwaben
Siebentischstr. 52-58
Kontaktstelle(n): Meixner + Partner Projektmangement GmbH
86161 Augsburg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 821501050
E-Mail: hwk-btz@meixner-partner.de
Fax: +49 8215010510
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.hwk-schwaben.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Bildung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Neubau Berufsbildungs- und Technologiezentrum mit Tiefgarage – Baugrube – (Verbauarbeiten, Wasserhaltungsarbeiten, Erdarbeiten).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Augsburg. NUTS-Code DE271
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Handwerkskammer für Schwaben errichtet auf dem Gelände der HWK am nördlichen Rand des Siebentischwaldes in Augsburg ein Berufsbildungs- und Technologiezentrum und ein Verwaltungsgebäude. Das Berufsbildungszentrum umfasst Werkstätten für den praktischen Unterricht der Fachbereiche Metall, Landtechnik, Schweißerei, Maler, Elektro, CNC und Zerspanung mit insgesamt ca. 6 600 m² Nutzfläche. Die Baumaßnahme wird bei Aufrechterhaltung des Betriebs in den umgebenden Gebäuden in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Die sich auf dem Baufeld befindlichen Werkstätten und das Verwaltungsgebäude werden abgebrochen. Für die Erstellung des Untergeschosses (Teilunterkellerung, Tiefgarage) für den Neubau des Berufsbildungs- und Technologiezentrums ist ein wasserdruckhaltender Verbau, Wasserhaltungsarbeiten sowie Erdarbeiten zur Erstellung der ca. 4,50 m tiefen Baugrube erforderlich. Die Arbeiten werden in 2 zeitlich getrennten Bauabschnitten durchgeführt. Baugrube BA1: Nov. 2014-März 2015 – Baugrube BA 2 Nov. 2014-März 2015. Der Auftrag umfasst sämtliche erforderlichen Verbau-, Wasserhaltungs- und Erdarbeiten, die für die Erstellung der Baugrube beider Bauabschnitte erforderlich sind. Die wesentlichen zu erbringenden Leistungen der Vergabeeinheit Baugrube sind: Verbauarbeiten: ca. 3 750 m² Stahlspundwände, rückverankert, ca. 400 m² Ortbeton- Bohrpfahlwand, tlw. Bewehrt, rückverankert. Wasserhaltung: Grundwasserabsenkungs- und –entspannungsmaßnahmen bestehend aus: Geschlossene Wasserhaltung: (je BA), Errichtung, Vorhaltung und Betrieb von 5 Brunnen, DN 600 (Schwerkraft und Vakuumbrunnen) mit bis 15 m Tiefe, Offene Wasserhaltung: (je BA), Errichtung Vorhaltung und Betrieb von Dränagen (200 lfm) und Pumpensümpfen, Dauer der Wasserhaltung 1. BA ca. 8 Monate, Dauer der Wasserhaltung 2. BA ca. 8 Monate. Erdbau: Baugrubenaushub mit Entsorgung ca. 24 000 m³, Baubeginn 1. BA: 11/14, Einbau kompletter Verbau 1. BA: bis 5.1.15, Einrichtung Wasserhaltung 1. BA (begleitend) bis: 3/15, Rückbau Verbau 1. BA 9/2015, Baubeginn 2. BA: 2/2017, Einbau kompletter Verbau 2. BA: bis 3/2017, Einrichtung Wasserhaltung 2. BA (begleitend) bis: 5/2017, Rückbau Verbau 2. BA 8/2017.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45000000, 45112400, 45112500, 45262212, 45262220, 45111240
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 78-134520 vom 19.4.2014 Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 151-270630 vom 8.8.2014
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: B38002
Bezeichnung: Baugrube - Verbauarbeiten, Wasserhaltung, Erdarbeiten
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
9.10.2014
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde D + K Spezialtiefbau GmbH Raiffeisenstraße 4 87730 Bad Grönenbach DEUTSCHLAND
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern Maximilianstraße 38 80538 München DEUTSCHLAND E-Mail: poststelle@reg-ob.bayern.de Telefon: +49 8921760 Fax: +49 8921762914 Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Tage (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Siehe VI.4) DEUTSCHLAND
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.11.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen