DTAD

Ausschreibung - Planung von Rohrleitungen in Nürnberg (ID:10392309)

Übersicht
DTAD-ID:
10392309
Region:
90429 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Ingenieurleistungen außer Bau, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung , Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen , Planung von Rohrleitungen , Planungsleistungen im Bauwesen , Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau , Technische Planungsleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Planung Fernwärmetrasse Frankenschnellweg bis Hessestraße. Zur Spartenfreimachung für das Tunnelbauwerk des Straßenbaus ist die Erstellung einer neuen Fernwärme- und Wasserleitungstrasse...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
N-ERGIE Service GmbH
Zentralbereich Einkauf, Am Plärrer 43
Zu Händen von: Marion Gabriel
90429 Nürnberg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 91180258411
E-Mail: marion.gabriel@n-ergie.de
Fax: +49 91180258418
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: http://n-ergie.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten
Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme
Strom
Wasser
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Planung Fernwärmetrasse Frankenschnellweg bis Hessestraße.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung,
zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche
und Analysen

II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Zur Spartenfreimachung für das Tunnelbauwerk des Straßenbaus ist die
Erstellung einer neuen Fernwärme- und Wasserleitungstrasse notwendig.
Die geplanten Trassen werden erdverlegt bzw. in einem noch zu erstellenden
Rohrvortrieb verlegt.
Die Planung des Rohrvortriebes liegt bereits vor. Gleichzeitig werden
bereits im Vorfeld verbindliche Verkehrsführungskonzepte entwickelt.
Für diese Leitungstrassen ist die Planung für die Ingenieurbauwerke und
die Tragwerksplanung zu erbringen.
Erbracht werden sollen Grundleistungen § 43 ff und § 51 ff der HOAI 2013
sowie dazugehörige besondere Leistungen (z. Bsp. Örtliche Bauüberwachung
zu § 43 oder Lph. 7 bis 9 zu § 51).

Geplante Bauzeit: Frühjahr 2016 bis Sommer 2019 (in Abschnitten).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71322200, 71320000, 71322000, 71240000, 71327000, 71356400
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein

II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Zur Umsetzung der Baumaßnahme sind folgende Planungsleistungen als
Generalplanerleistung zu erbringen.
Die Beauftragung erfolgt stufenweise:
Stufe 1:
— Teil 3 „Objektplanung“, Abschnitt 3, „Ingenieurbauwerke“, HOAI,
Grundleistungen Ingenieurbauwerke nach HOAI Teil 3, Abschn. 3, Lph. 3,
5-7.
— Besondere Leistungen Ingenieurbauwerke nach HOAI, Anlage 12 (nicht
zwingend abschließend):
a) Objektübergreifende, integrierte Bauablaufplanung, Koordination des
Gesamtprojekts, Aufstellen von Ablauf-und Netzplänen (Mitwirken zu
Projektsteuerung).
b) Prüfen und Werten von Nebenangeboten nach HOAI.
— Teil 4 „Fachplanung“, Abschnitt 1, „Tragwerksplanung“, HOAI,
Grundleistungen Tragwerksplanung nach HOAI Teil 4, Abschnitt 1, Lph. 1-5.
— Koordinierung anderer Ingenieurbüros.
Stufe 2 (ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der Stufe 2 besteht nicht):
— Teil 3 „Objektplanung“, Abschnitt 3, „Ingenieurbauwerke“, HOAI,
Grundleistungen Ingenieurbauwerke nach HOAI Teil 3, Abschn. 3, Lph. 8,
Option Lph. 9.
— Besondere Leistungen Ingenieurbauwerke nach HOAI, Anlage 12 (nicht
zwingend abschließend):
a) Kostenkontrolle, Prüfen von Nachträgen, Örtliche Bauüberwachung.
b) Option: Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der
Verjährungsfrist.
— Teil 4 „Fachplanung“, Abschnitt 1, „Tragwerksplanung“, HOAI,
Grundleistungen Tragwerksplanung nach HOAI Teil 4, Abschnitt 1, Lph. 6.
— Besondere Leistung Tragwerksplanung nach HOAI, Anlage 14, (nicht
zwingend abschließend), z.B.:
a) Beitrag zum Aufstellen des Leistungsverzeichnisses des Tragwerks.
b) Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerks auf
Übereinstimmung mit den geprüften statischen Unterlagen.
c) Betontechnologische Beratung.
d) Option: Baubegehung zur Feststellung und Überwachung von die
Standsicherheit betreffenden Einflüssen.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Objektbetreuung.

Erfüllungsort:
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Nürnberg, Deutschland.
NUTS-Code DE254

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
34647-2015

Vergabeunterlagen:
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen (außer DBS)
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
24.2.2015 - 12:00

Termine & Fristen
Unterlagen:
24.02.2015

Angebotsfrist:
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
27.2.2015 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.

Ausführungsfrist:
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.6.2015 Abschluss 30.9.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung über 1 500 000 EUR für Personenschäden und
über 1 500 000 EUR für Sonstige Schäden.
Weitere Angaben zu geforderten Nachweisen im Rahmen der bei I.1)
anzufordernden Unterlagen.

Zuschlagskriterien:
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in
den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur
Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion

Geforderte Nachweise:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Alle mit der Bewerbung geforderten Erklärungen,
Nachweise und Angaben sind in den anzufordernden Unterlagen bei der unter
Punkt I.1) genannten Adresse aufgeführt.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Alle mit der Bewerbung geforderten Erklärungen,
Nachweise und Angaben sind in den anzufordernden Unterlagen bei der unter
Punkt I.1) genannten Adresse aufgeführt.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Alle mit der Bewerbung geforderten Erklärungen,
Nachweise und Angaben sind in den anzufordernden Unterlagen bei der unter
Punkt I.1) genannten Adresse aufgeführt.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen
der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung
verantwortlich sind: nein

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend.

Sonstiges
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten
Verhandlungsverfahren): nein
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Der Auftraggeber schreibt nach Sektorenverordnung (SektVO) aus.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken
Vergabekammer Nordbayern Promenade 27
91522 Ansbach
DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Frist
zur Anstrengung eines Nachprüfverfahrens (VI.4.1)) gemäß § 107 GWB im
Falle der Nichtabhilfe einer Rüge durch den Auftraggeber: 15 Kalendertage
nach Eingang der Information des Auftraggebers beim Bieter/Bewerber.
Auftragserteilung: gemäß § 101a GWB, 15 Tage nach Absendung der Mitteilung
durch den Auftraggeber oder 10 Tage nach Absendung der Mitteilung durch
den Auftraggeber per Fax oder E-Mail.
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.1.2015

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.08.2015
Vergebener Auftrag
21.02.2015
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen