DTAD

Vergebener Auftrag - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen in Rethemer Fähre (ID:12279786)

Übersicht
DTAD-ID:
12279786
Region:
27336 Rethemer Fähre
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Zur Revitalisierung eines asbestkonterminierten Gewerbegrundstücks durch die EGRA, eine Inititative von Bürgern und Unternehmen, soll eine dreiteilige eingeschossige Lagerhalle mit einer Größe...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.09.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Energie- und Gewerbepark Rethem Aller GmbH Co. & KG
Hainholzstr. 59
Rethem
27336
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herrn Dieter Moll
Telefon: +49 5165291697
E-Mail: moll.rethem@t-online.de
Fax: +49 5165291698
NUTS-Code: DE300
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.egra-rethem.de/

Auftragnehmer:
iwb Ingenieurgesellschaft mbH
Wendentorwall 16
Braunschweig
38100
Deutschland
Telefon: +49 53124861-0
Fax: +49 53124861-99
NUTS-Code: DE911
Internet-Adresse: www.iwb-ingenieure.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planungsleistungen für Sanierung sowie Um-und Neubau in Systembauweise einer dreiteiligen Lagerhalle in Rethem/Aller.
Zur Revitalisierung eines asbestkonterminierten Gewerbegrundstücks durch die EGRA, eine Inititative von Bürgern und Unternehmen, soll eine dreiteilige eingeschossige Lagerhalle mit einer Größe von ca. 13 000 m2 saniert, um- und in Systembauweise neugebaut werden. Für dieses Projekt sind Fördermittel genehmigt.
Gegenstand des Auftrages ist eine Generalplanung.

CPV-Codes:
71240000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE938
Hauptort der Ausführung
27336 Rethem.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
316178-2016

Auftragswert:
ohne MwSt.: 504.166,00 EUR

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Projektleitung und Herangehensweise / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Organisation und Projektabwicklung / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck / Gewichtung: 5 %
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 35 %

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: juristische Person des privaten Rechts, als öffentlicher Auftraggeber nach § 98 Nr. 2 Satz 2 GWB

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Erschließung von Gewerbeflächen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand des Auftrages ist eine Generalplanung aus einer Hand mit den HOAI-Leistungsbereichen Objektplanung Lph. 2-9 für Gebäude und Innenräume gem.§§ 33ff; Verkehrsanlagen Lph. 2-9 gem.§ 45ff; Tragwerksplanung Lph. 2-9 gem. § 51ff; Technische Ausrüstung Lph. 2-9 gem. § 55 ff sowie Fachplanung für Sonderabfälle und Beratungsleistungen für Thermische Bauphysik, Brandschutz und Asbestentsorgung. Der Auftragnehmer soll beim regelmäßigen Abruf und Abrechnung der Fördermittel mitwirken und hat den SiGeKo zu stellen.

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: ZW 1-80145979.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 037-060541

Tag des Vertragsabschlusses:
29.07.2016

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/vergabekammer-niedersachsen-93032.html

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gemäß § 107 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften unverzüglich bei der Vergabestelle gerügt werden.
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gerügt werden.
Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 107 Abs. 3 GWB vorliegen.
Die Vergabestelle weist auf die Vorschriften der §§ 101 a, 101 b GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 101 b Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 101 b Abs. 1 GWB genannten Verstöße zu beachten.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/vergabekammer-niedersachsen-93032.html

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 08.09.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen