DTAD

Ausschreibung - Fotokopiergeräte in Wiesbaden (ID:4263283)

Auftragsdaten
Titel:
Fotokopiergeräte
DTAD-ID:
4263283
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.08.2009
Frist Vergabeunterlagen:
26.09.2009
Frist Angebotsabgabe:
20.10.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
80-819/09 Miet- und Servicevertr?ge für 70 Kopierger?te (Aufstellzeitraum vom 1.1.2010 ? 31.12.2010). Serviceleistungen umfassen Technikereins?tze, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien (Toner, Heftklammern usw.). Technikerbesuche nach Anforderung am nächsten Arbeitstag. Lieferung frei Stellplatz, incl. Aufstellung und Einweisung. Laufzeit der Einzelvertr?ge: 60 Monate ab Aufstellung der Geräte. Eine gesonderte Kündigung zum Vertragsende erfolgt nicht. Evtl. Standortwechsel während der Vertragslaufzeit, sowie die Abholung zum Vertragsende erfolgen kostenfrei. Ger?teauswahl: Fabrikneue Digitalger?te bzw. Rebuiltger?te (digital) gem. Beschreibung im Leistungsverzeichnis.
Kategorien:
Fotokopiergeräte, Druckgeräte, Zubehör, Ersatzteile
CPV-Codes:
Fotokopiergeräte , Reparatur von Fotokopiergeräten , Wartung von Fotokopiergeräten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  239154-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Landeshauptstadt Wiesbaden, Der Magistrat Amt für Wirtschaft und Liegenschaften Referenzeinkaufsorganisation, Gustav-Stresemann-Ring 15, z. Hd. von Frau Heike Voss, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 611313325. E-Mail: referenzeinkaufsorganisation@wiesbaden.de. Fax +49 611313941. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.Wiesbaden.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Landeshauptstadt Wiesbaden, Der Magistrat Zentrale Verdingungsstelle, Gustav-Stresemann-Ring 15, z. Hd. von Zimmer A 071, D-65189 Wiesbaden.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
80-819/09 Miet- und Servicevertr?ge für Kopierger?te (Aufstellzeitraum vom 1.1.2010 ? 31.12.2010).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 27. Hauptort der Dienstleistung: Stadtgebiet Wiesbaden. NUTS-Code: DE714.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer. Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 1.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
80-819/09 Miet- und Servicevertr?ge für 70 Kopierger?te (Aufstellzeitraum vom 1.1.2010 ? 31.12.2010). Serviceleistungen umfassen Technikereins?tze, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien (Toner, Heftklammern usw.). Technikerbesuche nach Anforderung am nächsten Arbeitstag. Lieferung frei Stellplatz, incl. Aufstellung und Einweisung. Laufzeit der Einzelvertr?ge: 60 Monate ab Aufstellung der Geräte. Eine gesonderte Kündigung zum Vertragsende erfolgt nicht. Evtl. Standortwechsel während der Vertragslaufzeit, sowie die Abholung zum Vertragsende erfolgen kostenfrei. Ger?teauswahl: Fabrikneue Digitalger?te bzw. Rebuiltger?te (digital) gem. Beschreibung im Leistungsverzeichnis.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
30121200, 50313100, 50313200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: über die im Beigef?gten Leistungsverzeichnis bezeichneten Geräte hinaus, werden voraussichtlich im Zeitraum 1.1.2010 ? 31.12.2010 noch weitere 10 - 20 Kopierger?te erforderlich. Diese sollen, wenn der genaue Bedarf bekannt ist, unter Heranziehung der konkret gemachten Angebote (gleiche Ger?teklassifizierung) Bestandteil des abzuschließenden Rahmenvertrages werden.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.12.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Die Bieter haben Schäden durch Diebstahl, Vandalismus, Brand und Überspannung durch eine Elektronikversicherung abzudecken. Die Kosten sind in die Mietpreise einzukalkulieren. Im Falle der Auftragserteilung sind die Vertragsbedingungen der Versicherung als Nachweis einzureichen. Sicherheitsbestimmungen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Die Zahlungen erfolgen gemäß den Allgemeinen Bedingungen der LH Wiesbaden (ABL) und VOL-B.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Umweltverträglichkeit: Ein Wiederbef?ll- oder Verwertungskonzept für leere Tonerbeh?lter und Silikon?lflaschen ist aufzuzeigen. Die Geräte sollen recyclinggerecht konstruiert sein. Die Werte der Geräuschentwicklung, Staubemission, Ozonabgabe und des Energieverbrauches dürfen die Werte der RAL-ZU 62 (blauer Engel) bzw. Energy Star nicht ?berschreiten. Für den verwendeten Toner sind die entsprechenden EG Sicherheitsdatenbl?tter einzureichen. Alle Geräte müssen über ein CE-Zeichen verfügen bzw. auf ihre Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) geprüft sein. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis der Leistungsfähigkeit (VOL/A). Referenzliste (VOL/A). Erklärung der Zuver?ssigkeit (VOL/A). Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 100.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
OV 80-819/09 Kopierer.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 26.9.2009 - 00:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 15 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Die Verdingungsunterlagen können gegen einen Kostenbeitrag von 15 Euro bis zum 25.9.2009 bei o. g. Adresse angefordert werden. Ein Verrechnungsscheck oder Zahlungsbeleg über die Einzahlung bei der Nassauischen Sparkasse, BLZ 510 500 15, Konto-Nr. 1000 0000 8, zugunsten des Kassen- und Steueramtes der LH Wiesbaden (Verwendungszweck: 4500006340/OV80-819/09) ist dem Anforderungsschreiben beizufügen. Bareinzahlungen sind nicht möglich. (Bei elektronischer Anforderung und Versendung der Ausschreibungsunterlagen über referenzeinkaufsorganisation@wiesbaden.de wird kein Entgelt erhoben). IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 20.10.2009 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.12.2009. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Vor dem Antrag auf Nachprüfung ist ein eventueller Verstoß zunächst unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber (s. I.1 ) zu rügen und diesem ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Eine unentgeltliche elektronischer Anforderung und Versendung der Ausschreibungsunterlagen über referenzeinkaufslogistik@Wiesbaden.de ist möglich. Kostenfreier Download der Unterlagen auf: http://www.had.de/start.php?showpub=VM9Q61IMTCDBEAGA. Nachr. HAD-Ref. : 2131/349. Nachr. V-Nr/AKZ : OV 80-819/09 Kopierer.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax +49 6151-125816 (normale Dienstzeiten) / +49 6151-126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.8.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen